Hohe CPU-Auslastung bis zu 99% der svchost.exe

Nach dem PC-Start und automatischer Einwahl ins Internet steigt die CPU-Auslastung bei der svchost.exe („System Generic Host Process for Win32 Services“) bis zu 99%

Wird das automatische Windows-Update deaktiviert entfällt dieser Effekt.

Lösung:

Start – Ausführen – Services.msc [Enter]
Den Dienst für Vista/Win7/Win8 „Windows Update“ zunächst beenden.
Anschließend den Inhalt des Ordners
C:\WINDOWS\SoftwareDistribution\DataStore löschen, sowie
C:\WINDOWS\SoftwareDistribution\Download und
C:\WINDOWS\SoftwareDistribution\EventCache.
Dadurch werden die im Updateverlauf gespeicherten Daten gelöscht.

Danach den Dienst „Automatische Updates“ bzw. „Windows Update“ wieder starten.

Nach einem Restart sollte wieder alles im grünen Bereich sein.